+43 7229/72423  oder   +43 664/4024769

Beerdigung – wichtige Informationen der Bestattung Roithner in Traun

Häufig stellen uns Hinterbliebene Fragen rund um die Beerdigung, die Schritte nach einem Todesfall und zur Witwenpension. Wir haben für Sie eine Übersicht zusammengestellt. Für individuelle Fragen zur Beerdigung sind wir in Traun gerne da.

Verlassenschaftsabhandlung in Traun

Für eine Verlassenschaftsabhandlung sind einige Dokumente nötig. Bringen Sie bitte Namen, Adressen, Geburtsdaten und Standesdaten der nächsten Verwandten, die Standesdokumente des oder der Verstorbenen sowie dessen letztwillige Verfügung und Vormundschaftsdekrete mit. Darüber hinaus letzte Pensionsabschnitte, eine Aufstellung über den Nachlass inkl. Belege (etwa Konten, Grundbuchauszüge, Versicherungsakten, …), eine Aufstellung möglicher Schulden sowie Auslagen im Zuge der letzten Krankheit, des Todesfalles oder des Begräbnisses.

Behördenwege im Todesfall

Nach einem Todesfall müssen alle Verträge sowie Verpflichtungen des oder der Verstorbenen aufgelöst werden. Das gilt für Mietverträge, Telefon-, Gas- und Stromanschlüsse, Fernwärme, Girokonten, Daueraufträge, Rundfunk- und Fernsehbewilligungen, Kirchenbeitrag, private Versicherungen, Mitgliedschaften etwa bei der Gewerkschaft, dem Kriegsopferverband sowie KFZ-Zulassungen.

Antrag auf Witwenpension

Dokumente, die für den Antrag benötigt werden, sind: Geburts- und Sterbeurkunde des oder der Verstorbenen, Heiratsurkunde und Geburtsurkunde der Witwe oder des Witwers, Meldebestätigung und Staatsbürgerschaftsnachweis, Bankauszug oder Pensionsbescheid. Für alle Ihre Fragen sind wir in der Bestattung Roithner in Traun gerne da. Kontaktieren Sie uns.